Wasserturm_Lueneburg-Decke-3.jpg

nachhaltig – sozial – kulturell

Mit diesen drei Schlagworten lässt sich die Idee des Wasserturms charakterisieren.

Die Nachhaltigkeit ist bereits in der Satzung des Trägervereins verankert und wird täglich in verschiedenster Form gelebt.

Als soziales Projekt engagieren wir uns pädagogisch in Kooperation mit der Oberschule am Wasserturm und im Rahmen der Berufshilfe.

 

Ein vielfältiges Konzert- und Ausstellungsangebot rundet unser Profil ab.

Grundlage unserer Arbeit

sind die Ziele der Agenda 21

 

Von der Aussichtsplattform des Wasserturms haben Sie einen einzigartigen Panoramablick über die Hansestadt Lüneburg und ihre Umgebung.

 

Aus fast 60 Meter Höhe liegt Ihnen die Dachlandschaft der alten Salzstadt mit ihren vielfältigen Sehenswürdigkeiten zu Füßen.

 

Bei klarem Wetter reicht die Sicht bis ins 45km entfernte Hamburg.

Pädagogisches Projekt

 

Die Integration der Schüler*innen der Oberschule am Wasserturm im Rahmen der Schülerführungen im Wasserturm ist seit dem Jahr 2000 fester Bestandteil des touristischen Angebots in Lüneburg und ein Schwerpunkt des pädagogischen Konzepts der Schule.

Führungen-Wasserturm-Lüneburg.jpg
 
Wasserturm_Lueneburg-Fenster.jpg

Soziales Projekt

 

Der Wasserturm wird seit seiner Sanierung auch als soziales Projekt betrieben.

Wir bieten Arbeitsgelegenheiten für Langzeitarbeitslose, um Tagesstruktur zu schaffen und eine Wiedereingliederung in den ersten Arbeitsmarkt zu erleichtern.

 

Bei uns werden regelmäßig auch Sozialstunden absolviert. Hierbei geben wir vorzugsweise jüngeren Menschen die Chance, sich in die Gesellschaft zu integrieren.

Zudem ermöglichen wie im Rahmen von geförderten Beschäftigungsverhältnissen einen Wiedereinstieg in den Beruf in einem attraktiven Umfeld mit viel Kundenkontakt.

 

NACHHALTIGKEIT IST UNS WICHTIG

Der Trägerverein Wasserturm verschreibt sich seit seiner Gründung den Zielen der Agenda 21 und 2030. Er ist mittlerweile ein Leuchtturmprojekt in der Region in Bezug auf außerschulische Bildung und Nachhaltigkeit.

 

Im Zuge der Sanierung wurde die Erhaltung und langfristige Nutzung des Baudenkmals durch Projekte der Berufshilfe realisiert.

Die Schülerführungen durch speziell ausgebildete Führer*innen der benachbarten Oberschule am Wasserturm stärken die Selbstwirksamkeit und erhöhen gleichzeitig die Chancen auf dem Ausbildungsmarkt.

 

Die neue Ausstellung, die im zweiten Halbjahr 2021 fertig gestellt wird, beschäftigt sich insbesondere mit den Themen Wasser und Abwasser, Klimawandel und die unmittelbaren Folgen der zunehmenden Wasserknappheit für die Region Lüneburg.

Refill-Station

 

Seit Februar 2021 ist der Wasserturm Lüneburg ein Teil von Refill Deutschland.

Das heißt, Sie können bei uns Ihre mitgebrachte Flasche mit Leitungswasser auffüllen lassen.

Refill-deutschland-Logo.png
Wasserturm_Lueneburg_Baumpatenschaft_Gie

Baumpaten

Im März 2021 hat der Wasserturm Lüneburg eine Baumpatenschaft der AGL übernommen.

Das heißt, wir sind jetzt Gießpaten. Unser Baum steht im Clamart-Park.

 

Fahrradreparaturstation

Fahrrad kaputt? Dann auf zum Wasserturm! Bei uns können Sie niederschwellig Ihr Rad reparieren, gleichzeitig an unserer Refill Station die mitgebrachte Trinkflasche auffüllen und am besten im Anschluss noch die Aussicht vom Wasserturm genießen.

 

In Kooperation mit der benachbarten Oberschule am Wasserturm haben wir eine Fahrradreparaturstation auf unserem Hof, an der die kleinen Pannen schnell selbst behoben werden können.

 

Rad fahren tut gut und schützt das Klima!

Wasserturm_Lueneburg-Radstation-min.jpg